Language selector
Home / Die Mitglieder

Die Mitglieder

Der Staatsrat, der das größte Glied des Staates ist, zählt etwa 300 Mitglieder, entweder durch ein Auswahlverfahren oder
durch einen so genannten Tour extérieur (ohne Auswahlverfahren) angeworbene Mitglieder. Im Durchschnitt werden
den bestplatzierten Absolventen der École nationale d'administration (ENA) jährlich 5 Stellen als Auditor angeboten. Die
Auditoren werden nach vier Jahren auf dieser Stelle zu so genannten Maîtres des requêtes (Vortragender Rat beim Staatsrat)
befördert, und nach zwölf Jahren auf diesem Posten schließlich zu Staatsräten. Diese Beförderung ist ausschließlich an das
Dienstalter gebunden, was ein wichtiger Garant für Unabhängigkeit ist.


Neben der Einstellung durch Auswahlverfahren gibt es noch den Tour extérieur (Einstellung ohne Auswahlverfahren): jeder
vierte Maître des requêtes (Vortragender Rat beim Staatsrat) und jeder dritte Staatsrat werden von der Regierung ausgewählt.
Es handelt sich dabei um Personen, die nicht dem Korps angehören. Ein Teil der Nominierungen durch Tour extérieur ist
den Mitgliedern der Verwaltungs- und der Berufungsgerichte vorbehalten. Sie erfolgt auf Vorschlag des Vizepräsidenten
des Staatsrats. Zu dem Staatsrat gehören außerdem Staatsräte mit Sonderauftrag, die auf vier Jahre ernannt werden und
ihren Sitz nur in den Verwaltungsabteilungen haben. Diese Posten mit Sonderauftrag und der Tour extérieur bereichern den
Staatsrat durch ihre wertvolle Erfahrungs- und Kompetenzvielfalt.

Die Mitglieder des Staatsrats arbeiten entweder zunächst in der Rechtsabteilung (oberstes Gericht der Verwaltungsordnung)und anschließend in einer Verwaltungsabteilung (Berater der Regierung) oder sie sind in beiden Abteilungen gleichzeitig tätig.
Einige Kollegen entscheiden sich dafür, außerhalb des Staatsrates zu arbeiten, um beispielsweise im Dienst des Präsidenten der Französischen Republik, des Premierministers oder Mitgliedern der Regierung zu stehen. Sie können auch abgeordert erden, um hohe Posten der französischen Verwaltung einzunehmen.
Einige Staatsräte haben einen Sitz als nationale Richter in den höchsten internationalen Gerichten inne (Internationaler Gerichtshof, Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaft, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte). Schließlich gibt es noch Kollegen, die sich Beurlauben lassen, um auf eine bestimmte Zeit im Privatsektor zu arbeiten.

 

salle_parodi
  • Hochladen

    allemand